Header image
line decor
line decor
 

  

Die Selbstheilungskräfte oder der innere Arzt

Als Selbstheilungskraft bezeichnet man die Fähigkeit des (menschlichen) Körpers, sowohl äußere als auch innere Verletzungen und Krankheiten auch ohne medizinische Therapie zu heilen.

Neben der Naturheilkunde stellt auch in der modernen Medizin die Nutzung und Intensivierung der Selbstheilungskräfte einen immer wichtigeren Aspekt gegenüber der unmittelbaren therapeutischen Behandlung (Operation, Medikamente, Massagen, Bestrahlung usw.) dar, nicht nur aus Kostengründen. (Quelle: Wikipedia)Der von der Natur perfekt gestaltete Mensch ist im Stande 100% richtig zu funktionieren. Mittels Zellproduktion bzw. –regeneration ist der menschliche Körper zu viel mehr in der Lage, als wir ihm gemeinhin zutrauen.

Er hat tatsächlich die Möglichkeit bereits entgleiste Vorgänge im Körper zu regulieren. Voraussetzung dafür ist eine korrekte Nervenimpulsübermittlung vom/zum Gehirn, über das Rückenmark zu/von jeder Zelle körperweit. Krankheit muss erst gar nicht entstehen.

Unser Gehirn ist eine Art übergeordnete Schaltzentrale, die mit jedem Organ und jeder Zelle unseres Körpers in ständiger Verbindung steht. Fällt ein Teil aus, dann registriert dies unser Gehirn. Es leitet sofort Maßnahmen ein, die zum Ziel haben, die Ordnung wieder herzustellen.

Einige Beispiele:

  • Wenn wir uns in den Finger schneiden, dann registriert dieses unser Gehirn. Es schickt sofort an die Unfallstelle eine Truppe weißer Blutkörperchen, die die Aufgabe haben, eindringende Keime abzuwehren und zu vernichten.
    Damit wir nicht verbluten, verengen sich die Blutgefäße an der Unfallstelle und das Blut gerinnt. All dies und viel mehr geschieht ohne unser Zutun und ohne, das wir die ganze Hektik in unserem Körper bemerken.

  • Stürzen wir und brechen wir uns einen Knochen, dann lässt unser Körper diesen Knochen wieder zusammen wachsen. Er tut dies ohne fremde Hilfe. Alles was ein Arzt tun kann, ist dass er einen Gipsverband anlegt, damit der Knochen gerade und nicht möglicherweise schief zusammen wächst.  Unser Körper ist es jedoch, der diesen Knochen wieder zusammen wachsen lässt, mehr noch er lässt den Knochen an der Stelle, an der er gebrochen ist, kräftiger werden, so dass die Gefahr eines erneuten Bruches an der selben Stelle geringer ist.

Da unser Körper in der Lage ist, sich selbst zu heilen, sagt man auch, dass wir einen inneren Arzt haben. Dieser verfügt über viele notwendige Therapiemaßnahmen, um unseren Körper in einem gesunden Zustand zu erhalten oder ihn wieder gesund zu machen. Dieser innere Arzt bedient sich der vorhandenen Selbstheilungskräfte. Dem englischen Arzt David Colemann zufolge sind die Selbstheilungskräfte unseres Körpers so wirksam, dass sie ohne fremde Hilfe mehr als 90% aller Krankheiten selbst überwinden können. Unser Körper verfügt über eine eigene Apotheke. Er hat die wichtigsten 30 – 40 Medikamente, die man für die Heilung der verschiedenen Krankheiten benötig, auf Lager. Bei Bedarf stehen sie unserem Körper zur Verfügung.

Auch Albert Schweizer sagte, dass jeder Kranke einen inneren Arzt besitzt. Da der Kranke dies nicht weiß oder er es nicht versteht, geht er zu einem Arzt und fragt diesen was er tun könnte. „Das Beste“, so Albert Schweizer, „was wir tun können, ist, diesen inneren Arzt, der in jedem wohnt, eine Gelegenheit zur Wirkung zu geben“.

 
 
      SEO Suchmaschine - suchticker.de